Aktuelles
Die TG in den Medien
Termine
Wir über uns
Der Vorstand
Sportangebot
Trainingszeiten
Unsere Übungsleiter
Unsere Sportstätten
Mitgliedschaft
Ältere Informationen
Satzung
Kontakt
Links
Impressum
Sitemap


Sie sind der
Besucher


Aktuelles

_____________________________________________________________________________________________________

Wichtig: Sanierung der Schulturnhalle / Ersatzräume

Liebe Mitglieder, 

im kommenden Jahr müssen wir für viele unserer Sportangebote mit Ersatzräumen vorliebnehmen,

da im Juli 2017 durch den Gemeinderat die Generalsanierung der Schulturnhalle beschlossen wurde.

Die Dauer der Sanierungsarbeiten wird voraussichtlich ein Jahr betragen, Beginn der Renovierung soll

Anfang Februar sein. 

Nach intensiver Abstimmung mit der Gemeinde konnte erreicht werden, dass alle Kinder- und

Gymnastikgruppen Ersatzräume in Röttenbach erhalten und dass der Kraftraum während der gesamten

Bauzeit zugänglich bleibt.

Für die Gerätturner sind jedoch Ersatzhallen mit einer wettkampftauglichen Geräte-ausstattung außerhalb

Röttenbachs erforderlich. 

In der nachstehender Gegenüberstellung sind die Ersatzräume nach Sportangebot aufgelistet.

Die jeweiligen Gruppenleiter werden ihren Sportlern zu Jahresbeginn 2018 noch genauere Informationen

(v. a. zum Beginn der Ersatzraumnutzung) zukommen lassen. 

Aus der folgenden Tabelle können Sie die Ersatzraumzuteilung nebst Uhrzeit für Ihre Gruppe entnehmen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr/euer Vorstand 

Friedrich Biefang - Jörg Müller - Wolfgang Utz - Manfred Weidel

 

GRUPPE

ORT/TERMIN BISHER

ORT/TERMIN ERSATZ

Turnzwerge

Alexandra Zeuß

Schulturnhalle

Donnerstag, 15:30-16:30 und 16:45-17:45

Lohmühlhalle

Donnerstag, 15:00-16:00 und 16:00-17:00

Turnmäuse

Jana Ziemainz

Schulturnhalle

Montag, 15:30-16:30 und 16:30-17:30

Lohmühlhalle

Montag, 15:30-16:30 und 16:30-17:30 

TGLinos

Heike Wagener

Schulturnhalle

Mittwoch, 16:45-17:45

Lohmühlhalle

Mittwoch, 16:45-17:45

Fit for Fun Girls

Susi Tintemann

 

Schulturnhalle

Freitag, 16:00-17:00

 

Großer Klassenraum im Schulhaus (neben Sekretariat)

Freitag, 16:00-17:00

Rope Skipping

Annika Milton

 

Schulturnhalle

Freitag, 17:00-18:00

 

Großer Klassenraum im Schulhaus (neben Sekretariat)

Freitag, 17:00-18:00

DanceAerobic

Susi Tintemann

 

Schulturnhalle

Montag, 19:00-20:00

 

Lohmühlhalle

Montag, 9:00-10:00

Lohmühlhalle

Montag, 19:00-20:00

 

Keine Änderung

 

Bauch-Beine-Po

Susi Tintemann

Lohmühlhalle

Mittwoch, 10:00-10:30

Keine Änderung

 

Body Workout

Susi Knirsch

Schulturnhalle

Montag, 20:00-21:00

Lohmühlhalle

Montag, 20:00-21:00

Gymnastik (für Senioren)

Inge Lochner

 

Schulturnhalle

Mittwoch, 15:30-16:30

 

Großes Klassenzimmer im Schulhaus (neben Sekretariat)

Mittwoch, 15:00-16:00

 

Funktionelle Rückengymnastik

Inge Lochner

Schulturnhalle

Mittwoch, 19:00-20:00

Lohmühlhalle

Mittwoch, 19:00-20:00

 

Fitnessgymnastik

Jörg Müller

Schulturnhalle

Mittwoch, 20:00-21:00

Lohmühlhalle

Mittwoch, 20:00-21:00

Fit und entspannt

Susi Tintemann

Kraftraum

Freitag, 18:00-19:00

Keine Änderung

Krafttraining

Diverse

ÜbungsleiterInnen

Kraftraum

Diverse Zeiten

 

Keine Änderung 

 

Gerätturnen weiblich und Gerätturnen männlich

Diverse

ÜbungsleiterInnen

 

Schulturnhalle

Diverse Zeiten

 

Grundsätzlich möglich:

Halle Gymnasium Höchstadt, Bergstr. 4

- Mittwoch, 17.00 - 22.00 Uhr

- Freitag, 18.30 – 22.00 Uhr

Weitere Ausweichhallen und Zeiten werden momentan abgeklärt.

Die ÜbungsleiterInnen werden Ihnen rechtzeitig die genauen Orte und die Übungszeiten mitteilen.

_________________________________________________________________________________________________________

Landesfinale Bayernpokal am 26. November 2017

Am vergangenem Sonntag fand in Tirschenreuth das Landesfinale des alljährlichen Bayernpokals im Gerätturnen

der Männer statt. Julian Flögel, Roland Fröhlich, Sven Wagener und Toni Stengl traten als Mannschaft der TG Röttenbach,

die sich in der Wettkampfklasse "18 Jahre und älter" qualifiziert hatte, an. Das Ziel der Jungs war klar: der Titel,

der im letzten Jahr noch im Jugendbereich erturnt wurde, muss verteidigt werden.

Die Turner der TG begannen ihren Wettkampf am Barren, wo sie saubere Übungen zeigten, so dass sie trotz einiger

nicht gestandener Handstände noch gute Wertungen bekamen und sich noch das zweitbeste Geräteergebnis sichern

konnten. An den folgenden vier Geräten (Reck, Boden, Pauschenpferd und Ringe) überzeugte die Mannschaft durch

ihre ordentlichen und ohne grobe Fehler geturnten Übungen. Sie erzielten an diesen Geräten das jeweils beste

Geräteergebnis und konnten somit einen Vorsprung gegenüber ihren Konkurrenten aufbauen.

Am letzten Gerät, dem Sprung, gelangen den TG’lern ihre Überschläge nicht mit der erwünschten Perfektion und sie

mussten sich in der Wertung allen mitstreitenden Mannschaften geschlagen geben.

Mit 296,0 Punkten in der Gesamtwertung und angenehmen 3,8 Punkten Abstand zum Zweitplatzierten TV Michelau

konnte die Mannschaft der TG Röttenbach den Titel des Bayernpokalsiegers erfolgreich verteidigen.

Besonders erwähnenswert waren Julians Leistungen. Der TG-Turner erzielte Bestwertungen am Boden und Reck und

sicherte sich damit den ersten Platz (gesamt 36 Turner) in der Einzelwertung.

 

 

                            Julian Flögel                                                v.l.n.r.: Sven Wagener, Toni Stengl (oben), Julian Flögel (unten), Roland Fröhlich 

_______________________________________________________________________________________________________________

14. Karpfen-Orientierungslauf am Samstag, 30. September 2017

mit Bilder-Strecke für Kinder ab ca. 4 Jahren - 

Bereits in der 14. Auflage startete die Turngemeinschaft den Röttenbacher Karpfen-Orientierungslauf.

Dieter Oechler, der die Veranstaltung mit seinen Helfern wieder in bewährter Weise organisierte, freut sich über die vielen

Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Erfahrene Läufer fanden anspruchsvolle Bahnen vor, für Neueinsteiger wurden

übersichtlichere und auch kürzere Strecken angeboten.

Weitere Informationen: www.ol-mittelfranken.de

Siehe auch Zeitungsartikel der NN

_______________________________________________________________________________________________________

Erste-Hilfe-Auffrischung am 23.09.2017 in der Schulturnhalle Röttenbach

   

                                                                                                                                                                                                                                        Mittagspause  

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________                                                                   

Teilnahme am 35-jährigen Jubiläum Blasmusik Röttenbach am 26. August 2017

  Teil der kleinen Fahnenabordnung 

Am Samstag, 26.08.2017, war die TG Röttenbach mit einem kleinen Aufgebot
(hier auch nochmals ein Dank an den früheren Vorstand der TG Rolf Clemens mit Frau)
Teil der 35-jährigen Jubiläumsfeier der Blasmusik Röttenbach.
Auch auf diesem Wege nochmals unsere Glückwünsche an den in unserer Gemeinde
nicht wegzudenkenden Verein.

_____________________________________________________________________________________________________

25.06.2017 TG on Tour, Ziel: Neuhauser Keller 

_______________________________________________________________________________________________________

Deutsches Turnfest vom 3.-10.6.2017 in Berlin 

24 Turnerinnen und Turner der TG waren beim Deutschen Turnfest in Berlin

Nach vier Jahren Pause richtete der Deutsche Turnerbund erneut ein Deutsches Turnfest aus, Gastgeber vom 3.-10.6.2017 war Berlin. Neben zehntausenden weiteren Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus ganz Deutschland war auch die Turngemeinschaft mit 24 Turnerinnen und Turnern vertreten.

Neben diversen Wettkämpfen standen für uns natürlich auch der Besuch von Veranstaltungen (wie z. B. der Stadiongala, der Deutschen Meisterschaften u. v. m) und auch die Teilnahme an Mitmachangeboten auf dem recht eng gefüllten Zeitplan. Natürlich nahmen wir auch die Gelegenheit war, einige Sehenswürdigkeiten der deutschen Hauptstadt in Augenschein zu nehmen.

Übernachtet wurde – wie bei Turnfesten üblich – mit Schlafsack und Isomatte in Klassenzimmern. Glück hatten wir mit unserer Schule, dem Robert-Koch-Gymnasium, das zum einen recht zentral (Bezirk Neukölln) und dennoch relativ ruhig in einer Seitenstraße lag.

Um die Anmeldeformalitäten, die An- und Abreise und viele weitere organisatorische Details kümmerten sich Bea und René Lochner, herzlichen Dank!

 

  

                                                  Gruppenbild                                                                                                                           Henning, Toni, Sven und Roland bei der Frühstücksausgabe ("Profi-Joghurt")                                                        Unsere erfolgreiche Mannschaft belegte den 5.Platz beim Bundesfinale der 4XF-Games (Sven, Julian, und Toni)

 

 ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         


TG-Jungs wurden überraschend Bayerischer Vereinsmannschaftsmeister (am Sonntag, 27.11.2016)

in Erbendorf/Opf.) vor Unterpfaffenhofen-Germering und dem TV Heilsbronn.

-siehe auch Bericht in der Rubrik "Die TG in den Medien"-

 

____________________________________________________________________________________________________

Karpfen-Orientierungslauf am 24. September 2016

Am vergangenen Samstag wurde bei traditionell bestem Herbstwetter der diesjährige Karpfen-Orientierungslauf

der TG Röttenbach durchgeführt. Dieter Oechler hatte die Veranstaltung bestens vorbereitet und sorgte mit seinen

vielen Helfern für einen reibungslosen Ablauf.

Insgesamt nahmen 78 Läuferinnen und Läufer aus dem Wettkampf- und Freizeitbereich die unterschiedlich langen

und anspruchsvollen Strecken in Angriff. Die Besten erhielten als Auszeichnung – der Name der Veranstaltung legt

es nahe – leckere Karpfenfilets, die unser Sponsor Robert Sandel zur Verfügung stellte.

Unterstützung erhielt die Turngemeinschaft weiterhin von den Firmen Heinrich Fuchs GmbH & Co. KG,

Trockenbau Geist GmbH, Raiffeisenbank Seebachgrund eG und Rewe Markt Röttenbach.

Herzlichen Dank!

 

  

Die Verpflegung wird vorbereitet                  Kurz vor dem Start                              Geschafft!

_____________________________________________________________________________________________________

Zwei Röttenbacher Turner nahmen an Dt. Mehrkampfmeisterschaft am 18.09.16 in Bruchsal teil

Ausführlicher Bericht:  hier klicken

 

 

_______________________________________________________________________________________________________________

Neue Rope Skipping Gruppe - Angebot für Mädchen und Jungs ab 6 Jahren - 

Rope Skipping – das ist viel mehr als „nur“ Seilspringen. Die Trendsportart verbindet Akrobatik, Koordination,

Ausdauer und Beweglichkeit mit kreativen Tricks, lauter Musik und jeder Menge Spaß! Ob alleine, zu zweit oder im

Team: es gibt 1000 Möglichkeiten über ein Seil zu springen. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Kommt vorbei und überzeugt euch selbst! 

Annika Milton bietet zusammen mit Emma Ohlmeyer und Katharina Dengler eine Anfängergruppe für alle Mädels

und Jungs ab 6 Jahren an. Auch Jugendliche sind willkommen. Das neue Angebot startet am 7. Oktober 2016 und

findet immer freitags von 17-18 Uhr in der Schulsporthalle Röttenbach statt. Rückfragen bitte an Annika Milton.

Wir freuen uns auf euch!

Emma, Katharina und Annika

______________________________________________________________________________________________

Bei den Gerätturn-Jungs sind wieder Plätze frei
- Einladung zum Probetraining am 23. September 2016 - 

In der Nachwuchsgruppe der Gerätturner sind ab September wieder Plätze frei. Für alle interessierten Jungs im Alter

von sechs bis ca. acht Jahren bieten wir daher ein Probetraining an. Dieses findet statt am:

Freitag, 23. September, 18.00-ca.19.30 Uhr, Schulsporthalle Röttenbach 

Voraussetzungen für angehende Turner sind das Interesse am Wettkampfsport an den klassischen Turngeräten und die

regelmäßige Teilnahme am Training, das dreimal pro Woche stattfindet. 

Wir freuen uns über euer Erscheinen beim Probetraining!

Henning und Simon

___________________________________________________________________________________________________

Helferin/Helfer für die TGLinos gesucht
- auch Jugendliche ab 16 Jahren sind willkommen -

Die TG Röttenbach sucht eine Helferin bzw. einen Helfer für die Sportstunde der TGLinos. Auch Jugendliche ab 16 Jahren,

die mit dieser Tätigkeit ihr Taschengeld etwas aufbessern möchten, können sich melden. Voraussetzung ist allerdings die

Bereitschaft, im April kommenden Jahres an einer Trainerassistentenausbildung teilzunehmen.

Die Kinder sind 5-8 Jahre alt und trainieren jeweils mittwochs von 16.45 – 17.45 Uhr. Unsere Übungsleiterin Heike Wagener

und natürlich unsere TGLinos freuen sich bereits auf Sie.

Nähere Auskünfte erhalten Sie bei unserer Abteilungsleiterin Kinder- und Jugendturnen, Alexandra Zeuß, Röttenbach.

____________________________________________________________________________________________________

Vereinsmeisterschaften am Sonntag, 17. Juli 2016, in der Schulturnhalle Röttenbach  

 

Am 17.7.2016 ging bei großer Zuschauerresonanz die diesjährige Vereinsmeisterschaft über die Bühne.

Ergebnisse:(bitte anklicken)

___________________________________________________________________________________________________________

Gaupokal Turnen männlich am 1. Mai 2016

Am Sonntag, den1. Mai 2016, wurde in der Röttenbacher Turnhalle das Pokalturnen des Turngaus Nürnberg-Fürth-Erlangen

ausgetragen. Mit knapp 60 Jungs und Männern im Alter von 6-21 Jahren war in diesem Jahr ein Teilnehmerrekord

zu verzeichnen. Die TG Röttenbach, die die Veranstaltung wie immer hervorragend organisiert hatte, hoffte dabei

natürlich auf gute Platzierungen ihrer Turner.

In der Altersklasse Jugend A und Erwachsene vertraten André Zahl, Roland Fröhlich und Julian Flögel den Verein.

Mit Fabian Rhein, der bereits erste Einsätze in der Landesligamannschaft des TV Fürth hatte, hatten die drei

Röttenbacher einen starken Konkurrenten, der am Boden gleich die höchste Wertung erzielte und damit erst einmal

in Führung ging. Am Pauschenpferd konnte sich dann Roland besonders gut in Szene setzen, während die anderen

Jungs Absteiger und dadurch bedingt niedrige Wertungen zu verkraften hatten.


Roland büßte am dritten Gerät, den Ringen, seine Führung leider durch einen Sturz beim Abgang wieder ein,

so dass sich die Röttenbacher Turner bei Halbzeit des Wettkampfes auf den Plätzen 2-4 wiederfanden.

Nachdem am Sprung alle Wettkämpfer ähnlich gute Leistungen gezeigt hatten, brachte das Barrenturnen eine

Vorentscheidung. Hier konnte sich besonders Julian durch eine sehr sauber und exakt ausgeführte Übung eine

hohe Punktzahl sichern und damit die Führung übernehmen, die er auch am Reck nicht mehr abgab. 

Roland belegte den dritten und André den vierten Platz.

In der Altersklasse 15-16 Jahre hatten sich Toni Stengl und Sven Wagener einen Platz auf dem Podest vorgenommen.

Während Sven am Boden wie erwartet wenig Punkte erhielt, konnte Toni dort wie auch am Pauschenpferd überzeugen

und einen zweiten Platz in der Zwischenwertung halten. Leider erwischte er an den Ringen einen schlechten Tag,

so dass er relativ weit zurückfiel und auf die restlichen drei Geräte hoffen musste. Beide Röttenbacher Turner zeigten

dann am Sprung, am Reck und vor allem auch am Barren sehr ordentliche Übungen. Dennoch konnte nur Sven mit

einem 3. Platz hinter zwei Heilsbronner Jungs den ersehnten Podestplatz erreichen, während Toni mit Platz 5 vorlieb

nehmen musste.

In der mit 15 Wettkämpfern stark besetzten Riege der 11-12-jährigen Jungen gingen die Röttenbacher Benedit Sturm,

Antonin Eichinger und Lars Knirsch an den Start. Die beiden Erstgenannten zeigten zu Beginn an den Ringen eine

neue schwierige Übung und setzten sich damit gleich an die Spitze des Feldes. Diese gute Ausgangsposition währte

jedoch nicht lange, da alle drei TGler am Boden eher niedrige Punktzahlen bekamen. Am Pauschenpferd gelang ihnen

dann allerdings das Kunststück, die drei besten Bewertungen abzuräumen, wobei sich besonders Benedikt mit

15,6 Punkten recht weit vom Feld absetzte. Nach dem Durchgang am Reck, wo sich die Jungs erneut gut in Szene

setzen konnten, gab es am Sprung für Benedikt einen herben Rückschlag. Er musste bei beiden Handstandüberschlägen

auf den Boden greifen und verlor damit seine zwischenzeitliche Führung an einen Fürther Turner.

Zum Glück lief für ihn das abschließende Barrenturnen hervorragend, so dass er am Ende doch noch den

Siegerpokal entgegennehmen konnte. Auch die anderen beiden Jungs zeigten ordentliche Barrenübungen.

Schade, dass Antonin beim Abgang einige Probleme hatte. Dennoch erreichte er einen zu Beginn nicht für

möglich gehaltenen 3. Platz, Lars wurde im großen Teilnehmerfeld Zehnter.

 

_____________________________________________________________________________________________________________


Mittelfränkischer Meister- und Vizemeistertitel für die TG Röttenbach

Am Sonntag den 06.03.2016 fanden die diesjährigen mittelfränkischen Bezirksmeisterschaften der Turnerinnen

in Fürth statt. Neben der TG Röttenbach , die mit fünf Kürturnerinnen vertreten waren, traten Turnerinnen aus

Rothenburg, Stein, Erlangen und Herzogenaurach an.

In der Altersklasse der Jahrgänge 2002-2004 waren die spannenden Fragen, ob Annemie Szemes den

Bezirksmeistertitel vom letzten Jahr verteidigen kann und wie sich Lilly Lehner in ihrem ersten Kürwettkampf

schlagen würde. Gestartet wurde am Sprung. Aber gleich an diesem Gerät wurde klar, dass die Titelverteidigung

von Annemie nicht leicht sein würde. Durch einen verpatzten ersten und einen technisch unsauberen zweiten

Sprung musste sie danach die Aufholjagd von sehr weit hinten beginnen. Lilly hingegen zeigte hier zwei solide

Sprünge und einen tollen Start in den Wettkampf. In der Zwischenwertung bedeutete dies nach dem ersten

Gerät Platz 3. Es folgte der Stufenbarren. Hier war von vorn herein klar, dass für Lilly das Durchturnen ihrer Übung

im Vordergrund stand. Leider fehlen ihr hier noch die entsprechenden Anforderungen und Schwierigkeiten. 

Bei Annemie hingegen gilt der Stufenbarren als sichere Bank und Punktelieferant. Jedoch nicht an diesem Sonntag. 

Durch einen zuletzt unsicheren Stand war die gezeigte Leistung befriedigend aber sicher noch nicht der erwartete

Schub nach vorne. Am Balken erkannte man bei beiden die Nervosität und so war man froh, dieses Zittergerät mit

keinen großen Patzern hinter sich gebracht zu haben. Erfreulich waren zuletzt die beiden gezeigten Kürübungen am

Boden. Lilly hatte hierfür nur eine knappe Woche Zeit gehabt sich eine entsprechende Choreografie zur eigenen

Musik auszudenken  einzustudieren und entsprechend am Wettkampf zu präsentieren. Auch hier sind sicherlich

noch Schwierigkeitslücken vorhanden, jedoch war das Gezeigte ein toller Abschluss für sie. Es sprang am Ende ein

Platz 12 mit 37,45 Punkten heraus.  Annemie konnte hier ebenfalls noch einmal ihr eigentliches Können zeigen und

erreichte Platz 5 mit 44,90 Punkten – nur einen Punkt Abstand zu einem Podiumsplatz.

Im Wettkampf Jahrgang 2001 und älter, gingen Lisa Süß, Annina Pohl und Emma Ohlmeyer für die TG Röttenbach

an den Start. Anfangen durften sie am Boden. Mit einer tollen Leistung von 12,10 Punkten übernahm Lisa hier gleich

die Führung. Bei ihr zeigte sich, dass sich der Trainingsfleiß an allen weiteren Geräten ausgezahlt hat und sie mit

einer tollen Balkenübung am Schluss diese Führung bis ans Ende verteidigen Konnte. Mit über 4 Punkten Vorsprung

holte sie sich somit den Bezirksmeistertitel 2016. Annina Pohl hatte hingegen bei einigen Übungen zu kämpfen und

musste einmal am Stufenbarren und zweimal am Balken Stürze hinnehmen. Ein sauberer Sprung verhalf ihr am Ende

zu Platz 4 mit 39,65 Punkten. Emma war während des gesamten Wettkampfes sehr fokussiert und fiel nicht nur am

letzten Gerät, dem Balken, mit sehr sauber geturnten Übungen, bei denen vor allem die hohen Sprünge ins Auge

fielen, auf. Am Ende sprang für Sie ein am Anfang nicht zu erwartender 2. Platz und damit der Vizetitel mit

42,75 Punkten heraus.

Die gezeigten Leistungen und die Ergebnisse machen Lust auf mehr in dieser Wettkampfsaison, die am 30.04.2016

mit den Einzelmeisterschaften des Turngaues Nürnberg-Fürth-Erlangen in Röttenbach halt macht.

 

____________________________________________________________________________________________________

 

 

 

 



Turngemeinschaft Röttenbach e.V. - 91341 Röttenbach